Bureau Atlantik - frei nach "Novecento" von A.Baricco

Samstag, 4.12.2010, 20:30 Uhr

Schauplatz am Dom, Erfurt

Eintritt: 10 € / erm. 7 €

Bureau Atlantik - frei nach Novecento von A.Baricco

Alexander Ernst und Werner Brunngräber (WERST) zeigen ihre neue Produktion

Text, Spiel, Musik:                Alexander Ernst und Werner Brunngräber
Regie:                                 Reiner Gabriel/ Ensemble
 
 
Zwei kleine Büroangestellte, die sich in kafkaesker Manier durch ihren Büroalltag manövrieren, spinnen sich aus, was passieren würde, wenn sich ihre Behörde in einen Ozeandampfer verwandelte, der sie ans Ziel ihrer heimlichen Wünsche brächte. Amerika wird somit zum Symbol für die Befreiung aus der kleinlichen, pedantischen Enge der Verhältnisse, aus denen die zwei Protagonisten nicht vermögen, zu entkommen. Hin- und hergerissen zwischen Pflichtgefühl und Fernweh, machen sie sich auf eine ungewisse Reise…
Plötzlich taucht auf dem imaginären Schiff ein kleiner Junge mit dem eigenartigen Namen Novecento auf, der den Dampfer seit seiner Geburt noch nicht verlassen hat. Er nimmt die Geschichten, Wünsche und Träume der Reisenden, und somit auch der beiden Büromitarbeiter, in seinem Klavierspiel auf. Und er transformiert sie in eine neue Wirklichkeit.
 
 
Bureau Atlantik ist eine poetische und skurrile Geschichte des Ausbrechenwollens und Nicht–könnens. Eine Geschichte über Weggehen oder Dableiben, über unerfüllte Wünsche. Es ist eine Geschichte über die Frage, wie man sein Leben so einrichten kann, dass die Sehnsucht beflügelt statt zu zerreißen. Und eine Geschichte über die Kraft der Phantasie und über die Kraft der Musik.

Theaterdepot WERST - Alexander Ernst und Werner Brunngräber

Bureau Atlantik - frei nach Novecneto von A.Baricco

Bureau Atlantik - frei nach Novecneto von A.Baricco

Reservierung / Ticketanfrage